Freitag, 4. Dezember 2015

Ein Gruß von der hl. Barbara

Meist sind ja die Kinder zuerst wach, besonders wenn sie mal ausschlafen könnten. So war auch heute das fussisch Julchen schon auf den Beinen und stromerte durchs Haus als alle anderen schliefen. Gerade als es nachschauen wollte ob vielleicht der Onkel Magnus schon wach ist, sah es da was in der Ecke stehen.
Das musste es sich doch mal genauer anschauen. Seit wann hat der Onkel Magnus denn Schokolade und Bonbons in den Schuhen? Eine Tröte lag auch da und seine Schuhe standen auf einer Strickjacke. So ein durcheinander kannte Julchen sonst gar nicht .







Onkel Magnus, Onkel Magnus! rief das Julchen und zerrte an seiner Bettdecke. Komm du musst aufstehen, da ist alles durcheinander, komm doch und sieh es dir an. Magnus grummelte zwar etwas, stand dann aber doch auf um zu sehen was da los war. So richtig konnte er sich auch keinen reim darauf machen und so rief er alle zusammen um das Rätsel zu lösen.




 Als dann endlich alle am Tisch saßen erklärte Magnus was er da gefunden habe. Eine Strickjacke die nicht seine ist und Zeug in seinen Schuhen. Wer von euch hat seine Strickjacke bei mir deponiert, fragte er? Der Reihe nach sah er alle Nisser fragend an. Doch alle verneinten. Hanna kam zum Schluß: Ich glaub die würde auch niemandem von uns passen. Während sie noch so überlegten, kramte Magnus dann mal in seinen Schuhen herum, was da so drin sei und fand dabei einen Brief. Quentin schmunzelte und sagte: Ich glaub ich weiß von wem der ist.
Den Brief nahm Hanna an sich, weil sie die einzige war, die gerade die Lesebrille parat hatte. Nun lies schon vor sagte Magnus. Da steht vielleicht drin wem der Kram gehört.




Hanna las den Brief ersteinmal durch. Dann fing sie an zu kichern. Ja was denn nun, was steht drin, was ist so lustig? fragten alle durcheinander. Hanna las nun laut vor: Die Jacke werdet ihr noch gut gebrauchen können. Viel Spaß mit der Tröte fürs Julchen und lasst euch die Schoki schmecken. Liebe Grüße schickt die hl. Barbara. Nun guckten alle erst recht ratlos. Hanna erklärte: wisst ihr nicht mehr von Ole vom letzten Jahr? die hl. Barbara kommt immer am 4. Dezember und bringt etwas nettes. Obwohl ich noch nicht weiß ob das nett ist dem Kind eine Tröte zu schenken. Unsere Ohren werden jetzt doch etwas leiden müssen. Julchen krähte dazwischen: Ist die Tröte wirklich für mich? hurra hurra ich werde Tröterin von Beruf. Aber für wen die Jacke wohl ist? Und sie passt wirklich keinem von euch? grübelte Hanna vor sich hin. Nunja wir werden sehen, die Barbara wird sich schon was dabei gedacht haben. Nun stell erstmal deine Stiefel vom Tisch Magnus und lass uns Frühstücken.







1 Kommentar:

  1. Das freut mcih aber, das bei euch auch die heilige Barbara gekommen ist. Hier war sie auch und Schokolade für alle gebracht
    Liebe Grüße Euer Ole

    AntwortenLöschen