Dienstag, 28. Oktober 2014

In Monschau sind die Geister los.


Am Wochenende waren wir in Monschau. Dieses malerische Eifelstädtchen ist immer einen Besuch wert.

Doch im Herbst zu Halloween oder am Wochenende vorher lohnt es sich ganz besonders.
Um Halloween herum findet dort immer ein herrliches "Spektakel" statt.
Ganz Monschau ist wunderschön dekoriert und egal wo man geht und steht, sieht man das die Geister unterwegs sind.
Hier stürzt sich schon jemand vom Dach..

Andernorts versuchen die Spinnen eine Straßensperre zu bauen.
Es bleibt aber nicht nur bei der Dekoration. Für Kinder gibt es in der Touristeninformation ein Blatt mit einer Halloween-Stadtralley. Dabei wird man durch die ganze Stadt geführt und muss kleine Aufgaben erfüllen.
Hier gilt es das Gewicht eines Kürbis richtig zu schätzen, dort muss man "seinen Mut beweisen", in eine magische Schachtel unter einem Hut schauen und sagen was einen darin erwartet.
Manchmal blicken einen auch die Augen aus dem Schaufenster schon an und man muss nur zählen wieviele es genau sind.
Für jede erfüllte Aufgabe gibt es eine kleine Belohnung.
Während die Kinder begeistert rätseln, können die Eltern sich u.a. an so mancher Schaufensterauslage oder Stadtansicht erfreuen.
Bei manch einem werden sicher auch Kindheitserinnerungen wach, wenn man alte Schätzchen in den Schaufenstern sieht.

Auf dem Markt finden auch jedes Jahr verschiedene Aktionen wie z.b. Kürbisschnitzen statt. Erstmalig waren dieses Jahr auch einige Verkaufstände dort, die teilweise von weitem ihren guten Duft verströmten. So gab es Liköre und Honig, interessante Holz- und Keramikarbeiten, Crêpes und glitzernd leuchtende Dinge für Dunkelkeit.

Für die größeren Besucher gibt es abends auch noch Stadtführungen und Partys im Dunkeln und mit Geistern.
Was einen dort erwartet kann man sich schon ein ganz klein wenig vorstellen, wenn man sich so manche Dekoration genauer anschaut:
Abschließend gehört für mich zu einem Halloweenbesuch in Monschau immer ein Abstecher ins Hexenhäuschen mit einer Currywurst dazu.

Dieses gibt es zwar nicht nur zu Halloween, aber gerade zu diesem Event passt es einfach sehr gut dazu.
Und während man sein Essen zu sich nimmt hat man dort immer etwas zu sehen. Wo man hinschaut man sieht überall Hexen.Es sollen wohl über 90 Stück sein.
Also immer gut acht geben!

Sonst wird man noch verhext.


In diesem Sinne: Frohes Halloween oder einfach nur viel Spaß bei einem Stadtbummel durch Monschau.






Kommentare:

  1. Monschau ist wunderschön, und deine Bilder spiegeln das wieder.
    Jetzt habe ich glatt Lust, auch mal wieder dorthin zu fahren.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  2. Wir waren gestern Abend spontan in Monschau und sind dann im Hexenhäuschen gelandet. Eine sehr nette *Hexe* hat uns dort den Abschluss unseres Ausflugs verschönt. Dort waren wir nicht zum letzten Mal etwas essen :o)
    Auf der Suche nach Info zu diesem *Imbiss* bin ich auf diese Seite gestoßen.
    Liebe Grüße ins Wochenende, Elke

    AntwortenLöschen