Montag, 26. Mai 2014

Was man alles im Garten finden kann.

Heute war es mal nicht mein Garten der von mir heimgesucht wurde.
Das heißt aber nicht, dass die Gartenarbeit ruhte.
Ich war bei meinen Eltern und habe dort mit ihnen zusammen ein wenig die Gegend verschönert.
Eine bisher als Abstellfläche genutzte Rasenecke, der schon lange der Rasen abhanden gekommen ist, wurde mit Blumensamen und Trittplatten versorgt. 
Am dahinter stehenden Container der als "Schuppen" dient, haben wir Gitter befestigt , in der Hoffnung das die sähten rankenden Blumensorten, dort hinaufklettern.
Ein Bild dazu reiche ich noch nach. 

Eine gepflasterte Stelle lag so kahl und einsam mitten im Rasen. Dort haben wir einen etwas ungewöhnlichen Blumentopf deponiert.
Damit der Deckel so schön stehen bleibt, hat mein Vater eine tolle Idee für eine Befestigung gehabt. 
Nun hoffen wir das die Vögel nicht alle Samen ausbuddeln und tatsächlich etwas schönes darin wächst.

Als ich dann nach hause kam und in meinem kleinen Garten nach dem rechten sehen wollte, da staunte ich nicht schlecht.
Ich hatte neue Bewohner in meinem Hochbeet. 
Leider haben sie mir noch nicht verraten ob sie das Hochbeet anektiert haben, oder ob ich sie aus versehen mit gesäht habe und sie nun frisch geschlüpft aus der Erde kommen.

Mal schauen was die Herrschaften mir so erzählen in der nächsten Zeit. Ich "befürchte" jedenfalls das mir da noch einiges blüht. Sie scheinen den Schelm im Nacken zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen